Sporthalle aus Carbonbeton in Dresden

Der Startschuss für den Sporthallenneubau und die Sanierung der denkmalgeschützten Sporthalle der 49. Grundschule in Dresden ist gefallen. Die als Bauherr agierende STESAD (im Auftrag der Landeshauptstadt) hat sich beim Neubau einer weiteren Turnhalle für den Einsatz von Carbonbeton entschieden, ebenso soll im Anschluss die Sanierung der Bestandshalle mit Carbonbeton erfolgen. Wir freuen uns über diese Entscheidung der Stadt Dresden, denn damit setzt sich nun Nachhaltigkeit beim Bauen auch in der schulischen Infrastruktur durch. Zunächst erfolgt der Neubau ab Sommer 2023, ab Herbst 2024 folgt die Sanierung der Bestandshalle, die mit #Carbonbeton verstärkt wird.

Die Landeshauptstadt Dresden setzt mit diesem Bauprojekt ein klares Zeichen und geht einen weiteren Schritt hin zu einem nachhaltigen und klimafreundlichen Wandel im Bauwesen!

Hier geht es zur Pressemitteilung

 

Alle Artikel